Sonntag, 8. Februar 2015

New in: MAC Faux



Seid ihr noch im Hype um die Kylie Jenner Lippe? Ich schon, aber irgendwie erst, nachdem ich dieses Video von Rebecca Floeter gesehen hatte... Vorher hatte ich das alles gar nicht auf dem Schirm. Während des Videos wuchs eine Produktliste in den Notizen auf meinem Handy, aber wie wohl inzwischen alle wissen, war der Liebling aller Angefixten, Faux von MAC, ständig ausverkauft. Ich hab mir dann ja erst mal den Jolie Rosalie von Lancôme gekauft, der aber für das gewünschte Farbschema eigentlich zu dunkel ist. 

Am Freitag war ich dann mal wieder in Köln und hab auch im MAC Pro Store vorbei geschaut. Ohne große Hoffnung fragte ich nach Faux und tatsächlich: Er war wieder auf Lager!! Klar, dass ich da direkt zugeschlagen habe ^^



Das Aussehen



Da Faux im Standartsortiment ist, sieht er auf den ersten Blick aus wie jeder andere MAC Lippenstift auch. Eine satinierte, leicht schimmernde schwarze Hülse in der typischen "Bullet"-Form mit einem silbernen Ring und dem Logo. Die Mine des Stiftes lässt bereits etwas vom Finish erahnen und einen etwas rosalastigeren Rosenholz-Ton erkennen. 

Der Auftrag



Das Satin-Finish von MAC habe ich bereits vorher als recht cremig erfahren. Das ist auch bei Faux der Fall. Die Farbabgabe ist dementsprechend gut. Cremig bedeutet hier nicht direkt, dass der Lippenstift auch rutschig wäre. Solange man wenig isst oder trinkt, bleibt er gut an Ort und Stelle. Kussfest ist das ganz dadurch natürlich noch lange nicht auch an Gläsern oder Tassen hat man schnell einen Lippenabdruck. 


Ich habe Faux hier ohne Lipliner (und leider auch ohne vorherige Lippenpflege) aufgetragen. Das klappt absolut problemlos, man kann auch mal fix unterwegs ohne Spiegel nachlegen. Die Farbe ist ja nicht sehr aufdringlich und verzeiht kleinere Patzer relativ gut. Ich empfehle vor dem Auftrag ein leichtes Lippenpeeling, beispielsweise beim Zähneputzen mal schnell mit der Bürste auch über die Lippen gehen, um lose Hautschüppchen zu lösen, da diese doch ziemlich betont werden. Auch sind meine Lippenfalten sehr gut zu erkennen, doch das empfinde ich persönlich nicht als Makel an einem Lippenstift. Solange nichts ausläuft, trägt das meiner Meinung sogar zum natürlichen Erscheinungsbild bei. 

Der Look




Ich habe für euch noch schnell einen unaufgeregten Look um die berühmteste Lippe der aktuellen Beautywelt herumgeschminkt. Nur Puder, Eyeliner, etwas grauer Lidschatten und ein Hauch Blush. Ich denke, das passt ganz gut zum an mir doch wirklich sehr neutral wirkenden Faux. Vermutlich hätte ich ihn mir im Store erst mal auftragen sollen (allerdings hatte ich an dem Tag knallrote Lippen und der Stain hätte alles verfälscht). Dann wäre mir aufgefallen, dass Faux bei mir bloß ein "Your Lips but Better" ist. Da habe ich für den gleichen Effekt auch schon weniger ausgegeben. Ich werde noch verschiedene Looks ausprobieren und ihn ein bisschen "beobachten". 

Einmal Lächeln für RosaElfe :)

Das Fazit


Ich denke, ich bin das erste Mal enttäuscht von einem MAC Lippenstift. Weder die Marke noch der Lippenstift selbst können da was für, aber die Farbe ist meinen eigenen Lippen einfach zu ähnlich. Auch dieser tolle "Effekt", der Kylie Jenner so nachahmungswürdig macht, nämlich, dass die Lippen ein bisschen voller wirken sollen, bleibt bei mir mysteriöserweise aus. Vielleicht braucht Faux tatsächlich einen minimal dunkleren Lipliner. Ich werde das ausprobieren. 
Aktuell bin ich mir nicht sicher, ob ich Faux behalten werde. Das ganze ist mir jedoch eine Lehre und das nächste Mal lasse ich mir einen Lippenstift erst auftragen, bevor ich ihn so enthusiastisch wie am Freitag direkt zur Kasse trage. 

Was meint ihr, soll ich ihm noch eine Chance geben?
Habt ihr Faux vielleicht sogar selbst?
Irgendwelche Kombinatiosnideen, um mehr aus ihm herauszukitzeln?



Kommentare:

  1. Das ist ja echt schade! Ich kenne das Phänomen aber zu gut, dass Lippenstifte an anderen komplett anders ausschauen, als an mir. Zum einen bin ich ja auch sehr blass und zum anderen sind meine Lippen selbst eher weniger pigmentiert, sodass bei mir die meisten Lippenstifte ein völlig anderes Produkt sein könnten, als man auf den Bildern sieht, die mich anfixen. Auftragen lassen ist deshalb bei nicht-Drogerieprodukten für mich Pflicht, wirklich blind traue ich mich nicht, so viel Geld für Lippenstift auszugeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist vielleicht das Problem. Kylie und auch Rebecca sind ja etwas dunkler von er Hautfarbe, dann wirkt das natürlich ganz anders. Meine von Natur aus ziemlich stark gefärbten Lippen tun ihr übriges :/

      Löschen
  2. Ich habe ja ein bisschen das Gefühl, dass der "Effekt" bei Frau Jenner nicht so sehr vom Lippenstift kommt, sondern mehr von den Fillern in der Schnute. :)

    Ich finde, Faux harmoniert sehr schön mit Deinen Augen und Deiner Haarfarbe. Passt wunderbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann natürlich sein. Und ich hab ihn wie gesagt ohne Lipliner getragen. Habe schon oft gehört und gelesen, dass viele Soar darunter tragen. Ich muss das alles mal austesten, ebenso wie die Lippen vorher mit Concealer oder Foundation abzudecken. Ich geb ihm also noch ein paar Chancen :)

      Löschen
  3. Puh, schwierig: Ist ja schon beinahe "Nude", oder? [Boah, ich hier! Fachausdrücke!]
    Ich finde ihn nicht schlecht, doch für einen Mac enttäuschend :/

    AntwortenLöschen
  4. Mhm, ich finde ehrlich gesagt, dass dir die Farbe nicht sehr schmeichelt :(

    AntwortenLöschen