Mittwoch, 14. Januar 2015

Dare to wear: Edgy all over!

Kennt ihr schon den Blogpost von Steffi auf Smoke and Diamonds namens "dare to wear"? Schon bei ihrem Vorschaubild auf Instagram war ich total begeistert und mir war klar, dass ich da einsteige. 


Bei mir geht es aber heute weniger um mutige Farben, sondern ein Gesamtkonzept. Ohne Eyeliner gehe ich bekanntlich nirgendwo hin. Dass der auch schon mal etwas breiter ausfällt als bei anderen Menschen, wissen auch schon viele. Aber heute hab ich mal ein bisschen über die Strenge geschlagen. Trotz Brille mit Kurzsichtigkeit, nein so was! Das macht doch die Augen so klein! - Das hab ich immer im Kopf herumspuken, wenn die Linie mal wieder etwas dicker wird (mehr oder weniger gewollt. Heute mal mehr...). Aber es ist einfach Fakt, dass die englischen Begriffe "edgy" und "bold" diesen Eyeliner einfach perfekt beschreiben!



Und ich kann euch sagen: Drauf gepupst, denn so schlimm ist es gar nicht, außerdem muss man nur wissen, wie man es kombiniert. Weiterer sehr wichtiger Punkt dabei: Selbstbewusstsein. Wenn man den ganzen Tag dreinblickt, als sei das ganze wieder nur die typische Ausgeburt nicht geglückter Ausgleichsversuche, sieht es tatsächlich doof aus. Wenn man aber eine gewisse "Attitude" an den Tag legt und diesen winzigen Hauch Arroganz beherrscht, der zu dem Look passt, ist alles prächtig. 



A Propos Kombination: Ich habe nur sehr wenig Produkte verwendet. Grundlage ist eine reine Leinwand, im sinne von einem möglichst perfekten Teint. Lediglich ein roter Lippenstift sorgt für etwas Farbe. Kein Blush, keine Kontur, kein Highlight. Schon heute früh bei Instagram erwähnte ich, dass es ein Make Up ist, dass an vergangene Zeiten erinnert und vielleicht ein bisschen auch an damalige Bilder.... Auf Schwarzweiß-Fotografien sieht man nun mal bestimmte Dinge nicht oder nur schlecht, um das zu imitieren, fand ich weitere Nuancierung schlichtweg nicht nötig. Und bin ich nicht, bis ich anfing zu bloggen, auch schon ohne all das ausgekommen? (wenn man mal in meine Bluse-Schublade sieht, mag man das kaum glauben.)



Meine Hauptakteure waren heute also diese:




Den Liquid Liner von Catrice in "Dating Joe Black" habe ich erst vor kurzem lieben gelernt. Lange habe ich mich mit Geleyelinern aufgehalten, doch seit mein alter Kosmetik Kosmos Liner zusehends trockener wird, habe ich mich in meinen eigenen Schubladen nach Alternativen umgesehen. Ausgerechnet Liquid Liner. Kaum jemand, der diese Darreichungsform in Perfektion beherrscht. Auch ich stolpere immer wieder über die Anwendung und sehe mich nicht als vollkommen, aber ich denke schon, dass es sich sehen lassen kann. Im Übrigen sieht man selten einen schwarzen Eyeliner, der, solange gründlich flächig aufgetragen, tatsächlich rabenschwarz ist. 



Mit "Rude Red" aus der lila Berlin LE von Catrice führe ich eine kleine Hassliebe. Der Stift selbst sieht eindeutig rot aus, doch aufgetragen entfaltet sich ein linker Stich, der das ganze ziemlich ins Korall abdriften lässt. Eigentlich nicht meine Farbe und mein Plan war eigentlich, mich seiner zu entledigen. Aber für heute war er gut, da ich ja nichts trug, was sich damit beißen würde. Außerdem sind Auftrag und Haltbarkeit wirklich gut für einen Drogerielippenstift und so darf er doch bleiben.


Swatches Liquid Liner, Catrice│ LaLa Berlin "Rude Red" Lipstick, Catrice


Aber jetzt spanne ich euch nicht länger auf die Folter. Bitte achtet mal besonders auf die Bilder, ich habe ein bisschen an meiner Beleuchtung für die Fotos gefrickelt und muss sagen, dass ein bisschen Transparentpapier über den Tageslichtlampen eine Menge ausmacht ^^ Danke an Carina von Cream's Beauty Blog für den tollen Tip!  Ich hab zwar kein Ringlicht, aber momentan bin ich es zufrieden ^^









Ich hoffe, der Look gefällt euch und ist nicht zu langweilig. Vielleicht mag ja jemand auch in diese neu erschaffene Reihe einsteigen. Einen weiteren Post findet ihr bei der wundervollen Miss von Xtravaganz.

Kommentare:

  1. Bei der Vorankündigung habe ich aber noch wesentlich dickeren Eyeliner erwartet ;) der hält sich ja noch ganz gut in Grenzen - jetzt nicht, dass es nicht gut aussieht, denn das tut es, aber so lauf ich ohne große Hintergedanken rum :D
    Ich finde auch immer, dass richtig geschminkter Eyeliner eher die Augen vergrößert als verkleindert (aber ja, die Aussage kenne ich von anderen zu gut). Ich bin jedenfalls auch ein Eyeliner-Mädchen - ohne Eyeliner, ohne mich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. Für mich ist es auch nichts wahnsinnig neues. Aber viele Mädels wollen ja lieber nen hauchfeinen Lidstrich, und denen wollte ich zeigen, dass es anders den auch gut aussieht.
      Und danke :)

      Löschen
  2. Toll, Eyeliner geht immer. Ich mag meine Augen gar nicht mehr ohne, auch wenn ich dank meiner doofen Augenform keinen so schönen Wing machen kann :(
    Ich mag das sehr: einfach klarer Eyeliner mit roten/bunten Lippen. Ohne Schnickschnack, einfach klar raus. Sehr hübsch! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch lange gedacht, dass das bei mir nicht geht. Man muss nur den richtigen Winkel finden ;)

      Löschen
  3. Das steht dir unwahrscheinlich gut!
    Und ich finde es auch harmonisch und der Eyeliner wirkt gar nicht sooo breit :]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, mein liebstes Kommentiermonster :)

      Löschen
  4. Das sieht super aus und kannst du getrost so tragen. Ich persönlich vermeide es, den Lidstrich zu dick zu ziehen, weil er dann von meinem Schlupflid verkrüppelt wird, zu weit rauf gehen darf ich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlupflider hab ich auch. Man muss nur für sich selbst den richtigen Winkel herausfinden. Und dann braucht man noch nen guten Winkel für Fotos xD

      Und danke!

      Löschen
    2. Bei mir "schlupft" dann immer so eine Ecke in den Lidstrich, wenn ich ihn so ausgeprägt male... daher lieber dünner. Aber wir werden ja sehen, wie es dann bei Ina aussieht.... #daretowarelidstrick a'la Sarah :-)

      Löschen
  5. Sieht klasse aus. Leider habe ich ich wie Einfach Ina Schlupflider und da kann man sich leider nicht so austoben :(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schon bei Ina gesagt...ausprobieren und den richtigen Winkel rausfinden. Danke di!

      Löschen
  6. Das sieht toll aus bei dir! Steht dir richtig gut! Sowohl die Augen als auch der Lidstrich. Darf ich fragen, ob der bei dir glänzend wirkt? Ich habe die wasserfeste Variante des Liquid Liners und der ist nach dem Auftrag glänzend, was mir so gar nicht passt...
    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ihn eher so satinmatt. Mir gefällt das sehr gut

      Löschen
  7. Der Look steht dir wirklich ganz ausgezeichnet =)

    AntwortenLöschen